Boule

 

[/read]

Liebe Tennisfreunde, liebe Boule-Freunde,

Jeweils Sonntags ab 11:00 Uhr, sowie Dienstags und Donnerstags ab 16 Uhr treffen sich viele Spieler auf den Boulebahnen am Clubheim, denn unsere Boulebahn wird ganzjährig genutzt.

Günther Overbeck, der Initiator des Boulespieles freut sich natürlich über kontinuierliche Fortschritte durch zunehmende Spielpraxis, denn beim Boulespiel kann man die Mannschaften so zusammen stellen, dass sich Anfänger und Fortgeschrittene gut ergänzen können.
Gäste – auch ohne jede Vorkenntnisse – sind bei uns herzlich willkommen. Boulekugeln werden vom Verein gestellt. Zur Zeit sind 18 Boulespielerinnen und Boulespieler bei den Bouleros aktiv. Aufgrund der Kapazität der beiden Boulebahnen können derzeit keine weitere aktive Boulespieler zu den o.a. Trainingszeiten spielen. Mitglieder des TC-RW können jederzeit außerhalb der o.a. Trainingszeiten der Bouleros die Boulebahnen nutzen. Die Nutzungsordnung ist zu beachten!

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen unter +491732705463 oder  +49259488409.

Die Spielregeln (und > hier < zum Download)

Grundregeln des Pétanque:

Wurf der Kugeln aus einem definierten Kreis.
Die Zielkugel (Schweinchen) liegt in einer Entfernung von 6 – 10 m.
Der Wurf der Kugeln erfolgt aus festem Stand (beide Füße auf dem Boden).
Man wirft solange bis man seine Kugel näher am Schweinchen (kleine Kugel) hat als der Gegner.

Spielpaarungen:

Tete-a-tete: 1 Spieler gegen 1 Spieler mit je 3 Kugeln
Doublette: 2 Spieler gegen 2 Spieler mit je 3 Kugeln
Triplette: 3 Spieler gegen 3 Spieler mit je 2 Kugeln

Punkte:

Ein Spiel beim Petanque geht bis 13 Punkte.
Ein Durchgang (eine Aufnahme) ist dann zu Ende, wenn alle Spieler ihre Kugeln gespielt haben.
Pro Aufnahme können von einer Mannschaft maximal 6 Punkte, beim Tete-a-tete 3 Punkte, erzielt werden.

Zählweise:

Am Ende einer Aufnahme wird festgestellt, welche(r) Mannschaft/Spieler mit einer Kugel am nächsten am Schweinchen liegt.
Das ist der Gewinner dieser Aufnahme. Liegen weitere Kugeln des Siegers als nächstes am Schweinchen, ohne dass eine gegnerische Kugel näher liegt, gibt es je Kugel einen weiteren Punkt.

Ablauf eines Spiels:

Die Spielpartner losen aus, wer beginnt. Der Gewinner wirft das Schweinchen aus dem Wurfkreis 6-10m weit ins Feld.
Das Spielfeld darf jetzt nicht mehr verändert werden ( Steinchen, Blätter etc.).
Anschließend versucht der Gewinner seine erste Kugel möglichst nah an das Schweinchen zu legen.

Jetzt ist der Gegner an der Reihe und versucht näher an das Schweinchen zu kommen; ggf. versucht er die gegnerische Kugel vom Schweinchen wegzuschießen. Derjenige, dessen Kugel nicht als nächste am Schweinchen liegt, versucht es erneut.

Wenn alle Kugeln innerhalb einer Aufnahme geworfen wurden, erfolgt die Auswertung im Hinblick auf die erreichten Punkte. Der Gewinner der vorherigen Aufnahme setzt das Spiel mit dem Wurf des Schweinchens und seiner ersten Kugel fort.

Wer zuerst 13 Punkte erreicht hat, ist der Sieger.

Viel Spaß beim Spiel und den Pastis nicht vergessen!